Psychotherapeutische Praxis Dr. med R. Härtel-Petri
Psychotherapeutische Praxis            Dr. med R. Härtel-Petri

Telematik?                                         Big Brother meets Big Data?

Big Data meets Big Brother? Telematik und Ihr Selbstschutz!

Bisher hatte ich auf der Homepage nur den Vorsichthinweis bzgl. der Emails.

Obwohl in der Öffentlichkeit über den Facebook-Profilweitergabe-Skandal und die Sammelwut von Google berichtet wird, kümmern sich viel Menschen nicht um die eigenen Sicherheit im Internet.

Da wir Psychotherapeuten von Ihnen ja ihre intimsten Sorgen und Nöte erfahren, ist für uns immer die Wahrung der ärztlichen Schweigepflicht absolutes Gebot. (dazu unten mehr).

l Mit den aktuellen, alarmierenden Hinweisen auf den Missbrauch IHRER Facebookprofile, Googledatensätze etc. möchte ich Sie etwas sensibilisieren.

Schützen Sie ihre Identität im Internet!

Und Suchen Sie trotzdem Hilfe, das geht natürlich besonders gut im Internet, und wenn man  Google nicht erlaubt diese Spuren zu sammeln, dann können diese sensiblen Informationen nicht in falsche Hände gelangen.

Psychiater und Psychotherapeuten sind von Berufswegen vielleicht übervorsichtig mit den höchstsensiblen Informationen die wir erhalten, also keine Panik bekommen! Denn ich bin vielleicht ein altmodischer „digital Immigrant“ und nur übervorsichtig….?

Gegenwärtig sind viele Ärzte und Psychotherapeuten sehr besorgt wegen der "Telematik"…,

 “Als Telematik wird die Vernetzung verschiedener IT-Systeme und die Möglichkeit bezeichnet, Informationen aus unterschiedlichen Quellen miteinander zu verknüpfen. Die Telematikinfrastruktur vernetzt alle Akteure des Gesundheitswesens im Bereich der Gesetzlichen Krankenversicherung und gewährleistet den sektoren- und systemübergreifenden sowie sicheren Austausch von Informationen. Sie ist ein geschlossenes Netz, zu dem nur registrierte Nutzer (Personen oder Institutionen) mit einem elektronischen Heilberufs- und Praxisausweis, Zugang erhalten. Um allen Datenschutzanforderungen gerecht zu werden und insbesondere die medizinischen Daten von Patienten zu schützen, wird in der Telematikinfrastruktur auf starke Informationssicherheitsmechanismen gesetzt. Die sichere, verschlüsselte Kommunikation zwischen bekannten Kommunikationspartnern sowie der Schutz vor dem Zugriff auf sensible Informationen, sind daher das Fundament der Telematikinfrastruktur.“ So beschreibt die Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte mbH (gematik) die Telematik im Gesundheitswesen, das Wesen der Telematik auf ihrer Webseite.

(mehr dazu hier: http://www.stoppt-die-e-card.de/index.php?/pages/patinfo1.html)

Zusammenfassung:

Datensätze, Briefe, Befunde werden also über spezielle Server elektronisch zwischen den Akteuren im Gesundheitswesen hin und hergeschickt, da reichen Ihre  auschalen Einwilligungen aus.

Diese, zwar verschlüsselten Daten sind auf dem Weg (im Internet) gefährdet, oder in entschlüsselter, oder verschlüsselter Form auf den Servern, bzw. den Rechnern der Ärzte. Denn die dort verwendeten Konnektoren sind rein prinzipiell nie wirklich sicher, wie die Erfahrungen des Letzten Winters in Norwegen und bei unserer Regierung zeigen.

Ganz aktuell wurde ein solcher Server des staatlichen Gesundheitssystems in Norwegen gehackt:

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Offenbar-Patienten-Daten-von-fast-3-Millionen-Norwegern-gehackt-3945709.html

Und in Deutschland die Regierung:

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Sicherheitskreise-Hacker-drangen-in-deutsches-Regierungsnetz-ein-3983510.html

Und was wird getan?

https://www.djv.de/startseite/service/news-kalender/detail/aktuelles/article/geheimniskraemer.html

Diese Artikel stammen von einer seh rneutralen Wissenschaftsseite.

Die Idee, dass wir Ärzte und Therapeuten alle Infos für Ihre Behandlung haben ist gut, wie schön wäre es, wen der/die PatientIn auf seiner/ihrer Krankenkassenkarte die wichtigen Informationen hätte und wir Ärzte die vom PATIENTEN  gewünschten neuen Informationen draufspielen, und der PatientIn  NACH VERSTÄNDNIS WAS WIR MIT DEN DATEN TUN, für uns bestimmten Informationen frei gäbe…. Aber so ist es nicht geplant.

Sie sehen, wir ärztlichen oder psychologischen Psychotherapeuten trauen der Datensammlung nicht….. Denn die Daten die wir von Ihnen erhalten sind GEHEIM.

Als die E-Gesundheitskarte und die Telematik plante, glaubte man wohl noch naiv an die Sicherheit des Internets!

In folgendem Text wird das nochmal besser erläutert.

Es kann eine Petition an die Datenschutzbeauftragte unterschreiben werden...

https://secure.avaaz.org/de/petition/An_die_Bundesbeauftragte_fuer_den_Datenschutz_Frau_Andrea_Vosshoff_Keine_glaesernen_Patienten_keine_Telematik_in_der_Psy/edit/-

 

Big Data meets Big Brother? Hintergrundinformationen

Warum sollten Sie sich selber schützen, und wo finden Sie Anleitung dazu?

Sobald Sie Psychotherapie in Google eingegeben haben, werden sie von „BigData“-Algorithmen bereits mit psychischen Krankheiten in Verbindung gebracht!

Ob das denn jemals jemand auswertet? Nun, vieles wird wohl nur gesammelt…..

https://www.heise.de/tp/features/Im-Panoptikum-des-Datenkapitalismus-3574113.html?seite=all

im aktuellen KVB-Forum auf S. 23 sind 2 Beispiele für das lukrative Gesundheitsgeschäft:

https://www.kvb.de/service/mitglieder-informationen/kvb-forum/42018/

„Sollen die doch mit meinen Daten machen was sie wollen, wir leben in einer liberalen Gesellschaft…“

Ja, keine PANIK, wir sind nicht in China!

https://www.heise.de/newsticker/meldung/China-schafft-digitales-Punktesystem-fuer-den-besseren-Menschen-3983746.html

http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2017-11/china-social-credit-system-buergerbewertung

Ja, NOCH NICHT, ……aber wir hatten in Deutschland 2 totalitäre Regime in Folge!

Denn  was mit solchem leichtsinnig eingeräumter Datenfreigabe geschehen kann…..

http://www.spiegel.de/netzwelt/apps/grindr-app-fuer-homosexuelle-bringt-schwule-in-gefahr-a-990642.html

Ja, Psychiater und Psychotherapeuten sollen ja  „pessimistische Weltuntergangspropheten oder eigentlich Misanthrope Weltverbesser“ sein….,

aber getreu dem alten Motto:

„Zu möglichen Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker“…. Weise ich trotzdem auf die Gefahr von Leichtsinn hin… denn wir können ja IT-Experten fragen die uns aufklären....

 

Und falls Sie das nicht mitbekommen haben....., ältere Links:

Es lohnt sich mal anzuschauen was Google (falls Sie ein Googleaccount haben- playstore?) so alles einfach mal über sie sammelt.

https://www.heise.de/thema/Datenschutz

50 Millionen Facebooknutzer, >300.000 tsd Deutsche, müssen ihre bisherigen Profile in der Hand von Menschen vermuten. In der Hand von Firmen die die gerne verkaufen- an WEN?….

https://www.heise.de/thema/Facebook_Datenskandal

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Safer-Internet-Day-Deutsche-Internetnutzer-sorgen-sich-um-eigene-Daten-im-Netz-3961296.html

Die Nutzer selber sind also ihr eigenes Datenschutzriskio. Das wäre so leicht zu beheben!

Suchen Sie trotzdem Hilfe für Ihre seelischen Probleme!

Aber: Schützen Sie zukünftig einfach IHRE Daten bereits beim Browsen, dann können Sie sich unbesorgt weiter über alle  Hilfsmöglichkeiten informieren !  

Und ganz konkret aus aktuellem Anlass:

Sollten Sie z.B. in die Praxis kommen, sollten Sie mindestens GPS abschalten, sonst weiß Google sogar wann Sie ihre Termine hatten. (Ob das jemals jemanden interessiert ?)

 

Und es  wäre hilfreich, wenn Sie sich zusätzlich der Petition anschließen würden!

https://secure.avaaz.org/de/petition/An_die_Bundesbeauftragte_fuer_den_Datenschutz_Frau_Andrea_Vosshoff_Keine_glaesernen_Patienten_keine_Telematik_in_der_Psy/edit/-

 

Sind vielleicht digitale Menschenrechte notwendig?:

https://www.divsi.de/publikationen/diskussionsbeitraege/privatsphaere-als-neues-digitales-menschenrecht-ethische-prinzipien-und-aktuelle-diskussionen/3-akteure-und-positionen-der-transnationale-privatsphaeren-aktivismus/3-5-einzelkaempfer-fuer-ein-digitales-menschenrecht-auf-privatsphaere/

http://www.forum-avignon.org/en/preliminary-declaration-digital-human-rights

Links auf Artikel zum Thema:

Psychisch kranke sollen Straftätern gleichgestellt werden.

http://www.sueddeutsche.de/bayern/umstrittener-gesetzentwurf-bayern-will-psychisch-kranke-wie-straftaeter-behandeln-1.3944987

Polizeigesetze sollen verschärft werden, damit könnte der Zugriff auf die ganzen Googlegesammelten Daten zulässig werden...!

http://www.sueddeutsche.de/bayern/kriminalitaet-bayern-will-die-befugnisse-der-polizei-massiv-ausweiten-1.3912091

 

neutraler Englischsprachiger Artikel zu Social scoring

https://econlife.com/2017/06/chinas-social-scoring-system/

Externe Werbung: Ganz ohne eigene Interessen und garantiert selber gelesen! https://qualityland.de/

Tolles Buch, natürlich maßlos- satirisch übertrieben, aber es geht genau um das Thema!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Roland Härtel-Petri